F2 – Zwei Punkte gegen die Spono Eagles

F2 SPONO EAGLES Future vs. ATV/KV/RTV Basel 24:25 (11:14)

 

Ein letztes Mal auswärts für diese Spielzeit, 16:30 Uhr, Nottwil Kirchmatte.

Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende galt es in diesem Spiel die Spur wieder zu finden und den Handball auf die Platte zu bringen, den wir zu spielen im Stande sind. Die erste Minute brachte SPONO jedoch gleich 2 Wurfchancen ein, wovon eine am Tor vorbeiging und die zweite die Basler Torhüterin gleich zu Beginn ins Spiel brachte. Getragen von einer guten Abwehr erspielten wir uns in den ersten 5 Minuten einen 3 Tore Vorsprung. SPONO schaffte es in der Folge die Konzentration im Abschluss zu steigern und glich über die nächsten Minuten erst zum 4:4 aus, um dann ein erstes Mal selbst in Führung zu gehen.

Die erste Überzahlsituation des Spiels brachte uns dank schön herausgespielten Chancen die Führung zurück. Gezwungen durch einen 0:4 Lauf gegen seine Mannschaft, zog der Nottwiler Trainer nach knapp 20 Minuten die Grüne Karte. SPONO verkürzte in der Folge zweimal auf 1 Tor und forcierte so ein Time-Out auf unserer Seite knapp 90 Sekunden vor Ablauf der ersten Hälfte. Es gelangen uns danach noch zwei Tore, was den Pausenstand von 11:14 bedeutete.

In der Pause wurde kurz besprochen, an der 5:1 Deckung festzuhalten, hatte die Umstellung von 6:0 auf die offensivere Variante während den ersten 30 Minuten doch gut funktioniert. Vorne sollte mehr Bewegung ins Spiel gebracht werden und vor allem durch Bewegung vor dem Ball die Tiefe gesucht werden. Dank starken Paraden und erarbeiteten Toren hatte der 3 Tore Vorsprung bis in die 45. Minute Bestand. Nun schlichen sich langsam Fehler im Abschluss sowie im Spielaufbau ein. Nottwil konnte in der 49. Minute erneut zum 19:19 ausgleichen und anschliessen mit 20:19 die Führung zurück erobern. Eine weitere Parade verhinderte ein Davonziehen und setzte nochmal positive Akzente in der Schlussphase. Die Tore 20, 21,22 und 23 innert 5 Minuten und hatten das zweite SPONO Time-Out zur Folge.

In den letzten vier Spielminuten setze SPONO auf eine offene Abwehr um Ballverluste und schnelle Tore zu erzwingen. Wir schafften es, 40 Sekunden vor Schluss nochmals mit zwei Toren in Führung zu gehen und trotz schnellem Gegentor den 24:25 Auswärtssieg festzuhalten.

Wir freuen uns über die zwei Punkte und auf das Rückspiel am 13. April um 17:00 Uhr im Rankhof. Über deine Unterstützung beim letzten Saisonspiel würden wir uns ebenfalls freuen.