Trotz mässiger Leistung souverän 2 Punkte eingefahren

ATV/KV Basel vs. TSV Frick 27:21 (13:6)

Endlich war es soweit und für das Damen 1 des ATV/KV Basel stand der erste Ernstkampf in der 1. Liga an.



Bereits beim Einlaufen wurde das Team auf die Probe gestellt. Unüblicherweise musste das Warmlaufen in den Gang der Bäumlihof-Halle verlegt werden; entsprechend unplanmässig verlief auch der Spielstart. Das Heimteam wirkte nicht zu 100 % fokussiert und musste zu Beginn einem kleinen Rückstand hinterherrennen. Obwohl auch im weiteren Spielverlauf der Spielfluss nicht wirklich in Gang kam und sich immer wieder technische Fehler einschlichen, konnten die Baslerinnen in der 10. Minuten dann doch das erste Mal mit 4:3 in Führung gehen. Diese Führung sollte man für den Rest der Partie auch nicht mehr aus der Hand geben. Der Gegner wirkte durch den Führungswechsel verunsichert und konnte dem nun konsequenteren Spiel der Städterinnen nichts entgegensetzten. Vor allem das über mehrere Saisons vermisste Gegenstossspiel der Baslerinnen blitze vereinzelt auf und führte zu relativ einfachen Toren. Auch die vielen 2 Minuten-Strafen (insgesamt spielte man 16 Minuten in Unterzahl) und die sich nochmals häufenden technischen Fehler in der 2. Halbzeit, konnten an dem klaren Resultat nichts mehr ändern. Die Städterinnen konnten in einem eher unbefriedigenden Spiel trotzdem sehr ungefährdet 2 Punkte einfahren. Das Team unter Coach Czerwenka, welcher für dieses Spiel alleine an der Seitenlinie stand, nimmt jedoch genügen Hausaufgaben mit. Es gilt nun nochmals an einigen Details zu schrauben und weiter aufzuwachen. Bereits heute Abend hat das Team die Chance sich im Cup – auswärts gegen Emmen – von einer etwas wacheren, spritzigeren und kreativeren Seite zu zeigen.

Telegram:

Breitenfeld (1), Ebi (3), Estermann, Fagagnini, Frei (6), Hofer (2), Paoletta (2), Scherb (5), Schmidig, Senn (6), Zamorano C. (2), Baumann (27%, Gögen

Das sagt der Gegner

http://webneu.druckfrisch.ch/handball/berichte/berichte-damen-1/1130-damen-1-keine-punkte-zum-saisonauftak.html